Und dann kam Troy

eb037833adde6dd3469d047f4c1e5ad0

Der Erfolgscoach der Lions über den German-Bowl-Sieg und die nächste Saison

Fünf harte Jahre haben die Braunschweiger Footballer und ihre Fans auf den nächsten großen Sieg warten müssen – 2013 war es dann soweit, die New Yorker Lions gewinnen den German Bowl mit 35:34 gegen die Dresden Monarchs und sind damit zum achten Mal Deutscher Meister. inSport sprach mit dem Mann, der die Löwen in nur einer Saison wieder an die Spitze gebracht hat.

inSport Troy, kaum hast du als Cheftrainer wieder die Geschicke der Lions in den Händen gehalten, ging es steil bergauf. Was hat dazu geführt, dass so plötzlich der Knoten geplatzt ist?
Tomlin Die Spieler waren einfach hungrig darauf zu siegen. Sie haben sehr hart gearbeitet und umgesetzt, was man ihnen gesagt hat. Auch haben wir hier einen großen Trainerstab, der alles getan hat um sicherzustellen, dass die Spieler gut vorbereitet wurden und eine Chance hatten zu gewinnen. Dave Likins war meine wichtigste Verpflichtung.
inSport Likins war der Meinung, dass es den Lions an Härte gefehlt hat. Siehst du das genauso? Und war diese neue Härte im Hinblick auf die vielen Verletzungen vielleicht teils zu viel?
Tomlin Ja, wir hatten das Gefühl, dass wir ein härteres Team sein müssen. Zu viele Male konnte man die Jungs auf früheren Videoaufnahmen aufgeben sehen. Gewinnen ist schwer! Sie mussten lernen, Widrigkeiten zu überwinden. Dabei geht es vor allem um mentale Widerstandskraft. Wir haben nicht viel Vollkontakt-Training. 75 Prozent aller unsere Knie-Verletzungen geschahen dieses Jahr ohne Kontakt.
inSport Spielmacher Casey Therriault glaubt, die Lions beziehen ihre Stärke aus dem Zusammenhalt. Woher kommt dieses starke Teamgefühl?
Tomlin Wir haben von Beginn an klar gemacht, wie wichtig ein starker Mannschaftsgeist ist und ganz bewusst nur Jungs dazu geholt, die echte Teamplayer sind. Anders kann es nicht funktionieren.
inSport Welche Bedeutung spielt die Unterstützung der Fans für den Erfolg?
Tomlin Unsere Fans sind die besten! Sie sind wie ein zusätzlicher Spieler und schaffen eine der besten Atmosphären in ganz Europa.
inSport Wie wichtig ist der Titelgewinn in diesem Jahr für dich persönlich? Schließlich hast du von 2001 bis 2004 mit den Lions bereits viermal den German Bowl erreicht, bisher jedoch immer verloren.
Tomlin Es war schön, als Trainer zu gewinnen, aber ich bin sehr glücklich für unsere Spieler, Fans und Familien.
inSport Was hast du den Spielern kurz vor dem großen Finalspiel mitgegeben?
Tomlin Ich habe ihnen gesagt, dass sie dafür gearbeitet haben, diese Chance zu bekommen – und dass es eine der schönsten Erinnerungen ihres Lebens sein wird, wenn sie gewinnen.
inSport Was war das aus deiner Sicht beste Spiel der Lions in dieser Saison?
Tomlin Meinem Gefühl nach hatten wir unser bestes Spiel dieses Jahr in Kiel.
inSport Im gesamten Zeitraum habt ihr nur ein einziges Spiel verloren. Wie kam es zu diesem Ausrutscher? Ärgert man sich darüber?
Tomlin Die Berlin Adler haben an diesem Tag ein tolles Spiel gemacht. Und wir haben aufgezeigt bekommen, woran wir noch arbeiten müssen, um die Meisterschaft zu gewinnen. Am Ende ist das alles, was zählt.
inSport Ist man als Trainer eigentlich jemals ganz zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft?
Tomlin Ja, manchmal bin ich nach Spielende sehr zufrieden mit unserer Leistung. Meine Aufgabe ist es, unser Spiel zu beobachten und bei Bedarf Korrekturen vorzunehmen. Wenn wir einem Spieler kritisch gegenüberstehen, ist es wichtig, dass wir ihn wieder aufbauen und nicht beschimpfen.
inSport Bevor es 2014 wieder richtig los geht, gönnst du dir noch mal einen Urlaub? Und erlaubt ihr auch den Spielern eine Auszeit?
Tomlin Ich nehme mir einige Zeit um Weihnachten herum. Wir haben auch den Spielern Raum gegeben, damit sie für eine Weile entkommen und andere Dinge im Leben genießen können. Das Gleichgewicht ist sehr wichtig.
inSport Letzte Frage: Wie schätzt du die kommende Saison ein? Geht es diesmal um den Eurobowl?
Tomlin Wir spielen um den Eurobowl und wir geben unser Bestes!

Text Tamy Kahlert
Foto Karsten Reißner

Kategorie:Football

Facebook