Teilnehmer-Rekord beim 9. VWI Treppenhauslauf

Treppenhauslauf (c) VWI

Treppenhauslauf (c) VWI

Zum neunten Mal fand am 26. September das vertikale Laufevent umgeben von buntem Rahmenprogramm statt. In der Rabenbergstraße 99 ging es für 440 Läuferinnen und Läufer in den neunten Stock. Ohne Fahrstuhl versteht sich. Bereits zum fünften Mal fand der Treppenhauslauf nun in Kooperation mit dem Niedersächsischen Leichtathletikverband (NLV) statt. Der Termin im September ist inzwischen fester Bestandteil im Wolfsburger Sportkalender. Außerdem wird der VWI Treppenhauslauf mit 144 Stufen wieder offiziell als eine von zwanzig Treppenlauf-Veranstaltungen im Kalender der „Towerrunning Germany“-Serie gewertet und ermittelt die offiziellen Niedersachsenmeister im Treppenhauslaufen. Den Titel konnte bei den Frauen ein weiteres Mal Joelle Kohlmann für sich erklimmen: Sowohl im ersten Durchgang als auch in den Finalläufen setzte sich die 14-Jährige als Siegerin (35.5 Sekunden) durch und freute sich über das Preisgeld von 200 Euro und den Pokal. Bei den Herren trat der 28-jährige Hannes Heinemann in die Fußstapfen des verhinderten Vorjahressiegers Markus Kurka (25) – und stellte einen neuen Streckenrekord auf. Mit 28,1 Sekunden knackte er die bisherige Bestmarke (30,0 Sekunden). Auch die Teams und Staffeln hatten Grund zu feiern: Unter anderem verteidigte die Grundschule Ehmen-Mörse zum fünften Mal in Folge den Grundschulpokal – und VfL-Wölfi überquerte mit Grizzly-Ben quasi zeitgleich die Ziellinie…

Foto VWI

Kategorie:Kurznews

Facebook