It’s time to play! (Teil 1)

wiiu_mario-a-sonic-at-the-sochi-2014_screenshots_03

Die besten Sport-Videospiele im großen Test

Realismus, Innovation oder audiovisuelles Vergnügen? Oder doch alles auf einmal? Das sind die besten Sport-Videospiele 2014.

NBA 2K14 – Spektakulärer Grafikhammer

IS-NBA-2k-2014(c)2kSports-003PC, PS3. Xbox 360, PS4, Xbox One (2K Sports) Schon auf den langjährig liebgewonnenen Konsolen und auf PCs spielt sich der diesjährige Ableger der spektakulären NBA-Reihe erstklassig – auf den beiden neuen Konsolen kommt man dank stark verbesserter Optik und Features wie Live-Interviews aus dem Staunen kaum heraus. Zum ersten Mal sind auch europäische Teams der Turkish Airlines Euroleague dabei, aus Deutschland leider nur Alba Berlin. Macht nix, schicken wir doch einfach unseren Braunschweiger Shootingstar Dennis Schröder mit Atlanta aufs virtuelle Spielfeld!

Forza Motorsport 5 – Superrealistische Rennsimulation

IS-Forza5(c)Microsoft-003Xbox One (Microsoft) Von Anbremshilfen bis zur völligen Kontrolle über die teuersten Rennwagen der Welt – Microsofts konsoleneigene Forza-Reihe zählt als präziseste Rennsimulation der Welt. Kleine Clips und Videos erzählen Autofanatikern nebenbei alles über legendäre Modelle und die Geschichte des Rennsports. Auf Microsofts neuer Konsole profitiert der fünfte Teil der Reihe nicht nur von der phänomenalen Full-HD-Grafik (Highlight ist die Innenstadt von Prag), sondern auch vom neuen Controller der Konsole: Mehrere einzelne Motoren lassen entsprechende Tasten bei Benutzung der Bremse, beim Gas geben und beim Schalten vibrieren. Näher kann man seinem Traumauto wohl kaum kommen – vorausgesetzt, man investiert in eine neue Konsole.

WWE 2K14 – Sportliche Soap Opera

IS-WWE2014(c)2kSports-016Xbox 360, PS3 (2K Sports) Passend zum 30. Geburtstag der bekanntesten Wrestling-Großveranstaltung der Welt steht das 2014er Update der virtuellen Soap-Opera-Keilerei ganz im Zeichen von WrestleMania. So geht’s mit Legenden wie Hulk „Hollywood“ Hogan, André The Giant, The Rock – aber auch mit aktuellen Szenegrößen wie CM Punk oder den Badguys von The Shield – ins Seilgeviert. Als Vorlage (im Hauptmodus) dienen hier immer die Original-Matches des alljährlichen Wrestling-Events. Kenner finden sich hier jedenfalls sofort zurecht, während Einsteiger, ob des kniffligen Kontersystems, schon mal ein paar Trainingsstunden einplanen sollten. Wie gewohnt gibt’s auch wieder einen umfangreichen Editor, in dem man Wrestler, Moves und sogar Storylines (besonders cool) selbst erstellen kann. Wie gewohnt ist aber auch die Grafik – nämlich latent veraltet. Dennoch: Schon wegen des bis ins kleinste Detail umgesetzten TV-Stils ist „WWE 2K14“ ein Muss für alle Freunde des Sportentertainments – pah, eine Alternative gibt’s ja eh nicht. Wie heißt es im Entrance-Song von Triple H so schön: „It’s time to play the game!“.

Mario & Sonic … Sotschi 2014 – Olympische Party

wiiu_mario-a-sonic-at-the-sochi-2014_screenshots_03Wii U (Nintendo) Noch bevor im russischen Sotschi die wohl umstrittensten Winterspiele aller Zeiten starten, veranstalten Renn-Igel und Schnauzbart-Klempner ihre eigenen Spiele exklusiv auf der Wii U. Bei ihrer vierten Olympiade gibt es 24 Disziplinen, davon 16 olympische. Die anderen acht sind die sogenannten Traumdisziplinen, wie etwa eine fette Schneeballschlacht oder Schnee-Straßen-Hockey. Neu ist neben dem „Geschick & Grips“-Modus, der weltweite Versus-Modus, bei denen man sich online mit anderen Spielern messen kann. Das ist zwar ganz nett, aber am meisten Spaß hat man, wie gewohnt, beim gemeinsamen Zappeln und Zocken vor der eigenen Konsole. Etwas nervig ist die unpräzise Steuerung, wo Curlingsteine und Eiskunstlauf-Pirouetten scheinbar nie auf die Remote-Anweisungen hören. Abgesehen davon bietet Nintendo nicht viel Neues, aber für kurzweiligen Party-Spiel-Spaß ist diese Sammlung klasse – dafür muss man auch nicht nach Sotschi!

Pro Evolution Soccer 2014 – Perfekte Spielbarkeit

71aNq1p-kqL._SL1280_PC, Xbox 360, PS3, PS2, PSP (Konami) Gameplay oder Lizenzen? Jedes Jahr stehen Freunde des gepflegten (Videospiel-)Rasensports vor dieser tückischen Entscheidung, wenn die neusten Versionen von „PES“ und „FIFA“ auf den Markt stürmen. Wer stets auf Ersteres setzt, kommt auch dieses Jahr nicht an Konamis Fußball-Epos vorbei. Nur hier ist kein Match (und kein Tor) wie das andere. Ausgestattet mit einem stark verbesserten Trägheitsverhalten spielt sich „PES 2014“ zudem noch mal einen Ticken realistischer. Aber auch etwas träger. Malus sind allerdings – und das hängt mit der neuen Engine zusammen – die überarbeiteten Gesichtstexturen, die zwar mehr Details bieten, aber irgendwie auch unrealistischer als in den Jahren zuvor aussehen. Immerhin hat Konami inzwischen einen Patch nachgeschoben, der sowohl Hunderte neue Originalgesichter in das Spiel integriert als auch einige „kosmetische Operationen“ an den Kickern vornimmt. Aber die Wahrheit liegt ja bekanntlich auf dem Platz – und hier bleibt „PES“ mit perfekter Spielbarkeit Genre-Primus. Wer hier allerdings mit der Eintracht zocken will, muss erst einmal ein paar Stunden im umfangreichen Editor verbringen.

 

Text Nils-Andreas Andermark, Sebastian Heise, Kathleen Kalle
Fotos 2K Sports, Microsoft, Nintendo, Konami

Kategorie:Games

Facebook