Freistoß ins Leben

7a6409a35f8223f856dc99651cb33cb1

Training, Duschen, Schlafen, Shoppen, Autogramme geben, Spielen. Und nochmal. Und nochmal. Für Martin Bengtsson, ehemaliges schwedisches Fußballtalent, wurde die Redundanz des Profi-Alltags unerträglich: Mit gerade mal 18 Jahren, kurz nachdem er bei Inter Mailand einen gut bezahlten Vertrag unterschrieben hatte, versuchte sich Bengtsson, die Pulsadern zu öffnen. Er überlebte, sein Kindheitstraum, wie Marco van Basten Fußball zu spielen, nicht. In bildreicher Sprache schildert der inzwischen als Musiker und Performance-Künstler in Berlin lebende Schwede, wie er seine Kindheit dem Training opferte, endlos analysiert wurde, bis er sich selbst abhanden kam. Keine überambitionierten Eltern oder skrupellose Agenten, der Fußball selbst machte ihn kaputt. Sein einstiges Motto „Lebe deinen Traum“ verdarb ihm die Freude am Leben. Jetzt ist er angekommen. Bei sich selbst.

 

Martin Bengtsson
Verlag Bloomsbury

Kategorie:Bücher

Facebook