Doppelpack gegen Moskau

Leandro Putaro © Vfl-WOB

Leandro Putaro © Vfl-WOB

Talent aus der Region: Leandro Putaro

Zu Beginn einer Karriere müssen Fußballer oft sehr viel Mut beweisen und Verzicht üben. Bei Leandro Putaro könnte der Wechsel im Alter von zwölf Jahren vom RSV Göttingen 05 zu Hannover 96 ausschlaggebend für seine Zukunft gewesen sein.

Dass als Minderjähriger das verlassen des Geburtsorts, der Freunde und Familie nicht leicht ist, war Putaro bewusst: „Wenn man etwas erreichen möchte, muss man auf viele Dinge verzichten, aber ich stand natürlich regelmäßig mit allen in Kontakt.“ Nur ein Jahr später stand der nächste Wechsel bevor, denn die Scouts des VfL Wolfsburg wurden auf Putaro aufmerksam. Da sein Vater einen neuen Job in Gifhorn angenommen hatte, kam das Angebot zu diesem Zeitpunkt perfekt. „Ich musste nicht mehr zwischen Göttingen und Hannover pendeln“, gibt er zu, fügt aber bedrückt an: „Ich musste erneut Abschied von Freunden nehmen. Es fällt mir schwer, daran zurück zu denken, aber sowas darf einen nicht aufhalten.“
Als fester Bestandteil der U19 des VfL spielt er nicht nur in der höchsten deutschen Juniorenliga, sondern auch in der Nachwuchs-Champions-League, der UEFA Youth League. Die ersten Spiele gegen ZSKA Moskau und Manchester United liefen für den VfL zwar nicht perfekt, aber dennoch konnte Putaro zwei Tore (gegen ZSKA) erzielen und somit seine Torquote nicht nur in der Bundesliga hochhalten. Leistungen, die auch Dieter Hecking registriert: In der Vorbereitung trainierte der Jung-Stürmer eine Woche mit den Profis und nahm an zwei Testspielen teil.

Nicht nur vereinsintern hat sich Putaro schnell einen Namen gemacht. Auch in die Nachwuchsteams des DFB hat es der Angreifer geschafft, dessen Vorbilder Karim Benzema von Real Madrid und Robert Lewandowski vom FC Bayern München sind. Ein 18-Jähriger, der seinen Traum lebt, aber dennoch auf dem Boden bleibt, denn Putaro macht neben dem Fußball eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement.

Profil
Geburtstag     7. Januar 1997
Geburtsort     Göttingen
Position          Stürmer
Ehemalige Vereine     SV Göttingen 07, RSV Göttingen 05, Hannover 96
Aktuell            VfL Wolfsburg U19

Leandro Putaro im Interview
inSport Leandro, in Wolfsburg hast du dich prächtig entwickelt, bist mit deinen 18 Jahren Junioren Nationalspieler und Stammspieler in der U19-Bundesliga. Hättest du dir diesen Sprung zu deiner Zeit in Göttingen jemals vorstellen können?
Putaro Nein, ich habe nur davon geträumt. Es war mein Ziel, irgendwann mal so weit zu kommen, aber jetzt will ich natürlich noch weiter hinaus.

inSport Was war bisher dein schönster Moment im Fußball?
Putaro Für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen.

inSport Du bist mit Wolfsburg in der UEFA Youth League, hast schon gegen Top Teams wie Manchester United oder ZSKA Moskau gespielt. Was ist das für ein Gefühl?
Putaro Es ist ein super Gefühl, sich mit seinem Team mit solchen Mannschaften messen zu dürfen.

Text Jens Grothe
Foto VfL Wolfsburg

Kategorie:Fußball

Facebook