Die Grizzlys jagen wieder

Köln (c) EHC Wolfsburg

Köln (c) EHC Wolfsburg

Saisonstart beim EHC Wolfsburg

Nicht nur im Fußball oder Basketball stehen mit einer neuen Saison oft zahlreiche Änderungen an, auch im Eishockey modifizieren sich viele Teams zu diesem Zeitpunkt. Spieler kommen, Spieler gehen … So wird man auch bei den Grizzly Adams – zum Saisonstart am 12. September gegen die Düsseldorfer EG – einige neue Gesichter entdecken.

Es hat sich einiges getan im Team: Nach neun Abgängen und mit acht neuen Spielern wird die anstehende Saison eine besondere Herausforderung. Neuzugänge wie Felix Brückmann (Tor), Tim Hambly (Verteidigung), Tyson Mulock (Sturm) oder auch Sergej Stas (Sturm) wollen in das Team integriert werden. Neben den neuen Spielern steht dem Team mit Mirko Sellner des Weiteren zum ersten Mal ein Mentaltrainer zur Seite.

Wie läufts also bei den neuen Grizzlys? Zu alter Form haben sie noch nicht ganz zurückgefunden, die Formkurve zeigte zuletzt aber deutlich nach oben, wie die letzten Tests gegen Köln (4:3 n. V.) und Krefeld (3:2) belegen.

Tyler Haskins (c) EHC Wolfsburg

Tyler Haskins (c) EHC Wolfsburg

Als schwierig könnte sich der Start aber trotzdem erweisen, da Grippewelle und Verletzungen das Teambuilding erschweren. So steht jetzt schon fest, dass Stürmer Gerrit Fauser, der sich beim Training eine Gehirnerschütterung zuzog, den Auftakt verpasst. Dass man dennoch zuversichtlich starten darf, wird sicherlich Herr Sellner zu vermitteln wissen …

Kapitän Tyler Haskins im Kurz-Interview

inSport Tyler, welche Erfahrungen nimmst du aus der vergangenen Saison mit?
Haskins Ich denke, dass wir grundsätzlich eine gute Hauptrunde und auch zum Großteil sehr gute Playoffs gespielt haben. Wir standen erneut unter den besten vier Teams der Liga. Das kann als kleiner Erfolg gewertet werden, denn wir sind mittlerweile eine der anerkanntesten Adressen in der DEL. Natürlich ist man aber enttäuscht, das Finale zum zweiten Mal nacheinander verpasst zu haben.

inSport Auf was freust du dich kommende Saison?
Haskins Wie jedes Jahr auf einen guten Mannschaftsgeist und natürlich auf erfolgreiche Spiele.

inSport Was ist dein persönliches athletisches Ziel?
Haskins Zunächst einmal wünsche ich mir und allen meinen Mitspielern, dass wir gesund bleiben. Athletische Ziele habe ich im Speziellen nicht. Wir sollten auf diesem Niveau alle austrainiert sein. Wer das nicht macht, ist am falschen Platz.

Text: Kathleen Kalle
Foto: EHC Wolfsburg

Kategorie:Hockey

Facebook